Seine Internet - Investments vor Betrug schützen

Seine Internet - Investments vor Betrug schützen!

 

 

 

Durch meine jahrelange Erfahrung im Bereich Geld verdienen im Internet, konnte ich ausführlich Erfahrungen sammeln und diese möchte ich hier teilen. Mein Anliegen ist hier, Neueinsteiger ein Schema an die Hand zu geben, mit welchem sie extrem viel Risiko rausnehmen können. Mit diesem Schema ist das Risiko auf über 75% minimiert, überhaupt einen Verlust, oder sogar einen Totalverlust zu erleiden. Es sind außerdem nur einige Punkte zu beachten und nicht etliche, welche im Endeffekt zu Verwirrung führen können. Genauer gesagt habe ich mich auf vier Punkte konzentriert.

 

Diese vier Punkte möchte ich gerne hier teilen und einige Sätze dazu sagen. Ich habe hierzu noch ein ausführliches Video gemacht, in welchem ich mehr auf die Punkte eingehe. Ich werde das Video unter diesem Blogbeitrag verlinken. Lese Dir diese Dinge genau durch und ich empfehle Dir auch, dich mit diesen Punkten zu beschäftigen. Ich meine immerhin geht es hier um dein Geld, bzw. deine Lebenszeit welche Du investierst. Ich hätte mir damals gewünscht, diese Tipps zu erfahren, denn das hätte mir einiges an Zeit und viel Geld erspart. Weil so musste ich die schmerzhafte Erfahrung machen, sobald es hieß, dass ich mein hart erarbeitetes Geld nicht mehr zurückbekomme, da die Firma, oder das Produkt Betrug ist.

 

Kommen wir zu den Punkten:

 

1.) Firma seit 10 Jahren auf dem Markt = Wenn eine Firma bereits seit 10 Jahren auf dem Markt ist, sind die grössten Hürden überwunden. Dann geht es nur noch um die Optimierung und Weiterentwicklung der Firma. Hinzu kommt, dass sich erfahrungsgemäß  keine Betrugsfirma 10 Jahre auf dem Markt halten kann. Der Schwindel würde schon viel früher auffliegen. Sicherlich muss man sagen, dass auch eine Firma nach 10 Jahren bankrott gehen kann. Aber das Risiko ist viel, viel geringer als wenn die Firma gerade gestartet ist, oder erst seit ein paar Jahren existiert.

 

2.) Haftungsvertrag für den Sponsor = Es klingt merkwürdig, ist jedoch in anderen Branchen üblich. Wenn euch jemand anwerben will und voll überzeugt ist von dieser Firma welche er vertreibt, weshalb dann nicht ein Haftungsvertrag abschließen? Ich meine, die meisten Empfehlungsgeber holen einem ja das blaue vom Himmel runter, wie toll Ihre Firma doch ist.

Euer Empfehlungsgeber soll dann für die Summe haften, die ihr ihm anvertraut und somit investiert.

 

Aber Achtung: Der Empfehlungsgeber sollte auch realistisch diese Summe zurückzahlen können!

Es bringt nichts, wenn er für 10'000 Euro haftet, jedoch nur 1'000 Euro verdient und keine Rücklagen hat.

Aus diesem Grund sollte der Vertrag verhältnismäßig sein.

 

3.) Nur investieren, wenn man das Produkt und das Konzept versteht = Das ist die Investment Regel Nummer 1. Jeder erfolgreiche Investor weiß, dass das die Grundvoraussetzung ist, um überhaupt Geld zu investieren. Es macht überhaupt kein Sinn, in Dinge zu investieren welche man nicht versteht! Bitte mit dem Produkt auseinandersetzen, wenn es geht sogar für kleines Geld testen. Außerdem sollte man sich das ganze Konzept mal von A bis Z anschauen, was die Firma vorhat mit meinem Geld und ob das für mich Sinn ergibt.

 

4) Geld jederzeit verfügbar = Schaut, dass wenn ihr Geld investiert, dass es jederzeit auszahlbar ist. Sodass man das Geld auf Knopfdruck auszahlen kann. Das heißt: Nicht in Modelle investieren, bei welchen es heißt,  dass man sich nach Monaten, oder Jahren was auszahlen lassen kann. In Irgendwelche ICO, Traidingsoftwares, Mining oder Ref - Share Produkte, usw. Das Geld muss für euch jederzeit verfügbar sein, falls ihr es sofort benötigt.

 

Das waren die vier Tipps grob beschrieben. Wenn Du mehr über die einzelnen Punkte erfahren möchtest, dann kannst Du unten auf den roten Link klicken und Du bekommst mein Video dazu zu sehen, in welchem ich noch ausführlicher auf die Punkte eingehe.

 

Das war der hilfreiche Blogbeitrag von Marc Spiering mit dem Thema:

Seine Internet - Investments vor Betrug schützen