Binance - Die grösste Kryptobörse der Welt!

 

 

Binance - Die grösste Kryptobörse der Welt!

 

 

Was ist Binance und warum hat es die Welt des Kryptowährungsmarktes im Sturm erobert?

 

Heutzutage ist der Markt für digitale Geldtransaktionen mit einer Vielzahl von Möglichkeiten fast übersät. Daher kann die Auswahl der richtigen Wechsel- oder Handelsplattform sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Kryptowährungsbenutzer eine ziemliche Herausforderung darstellen. Das Unternehmen Binance ist eine beliebte Kryptowährungplattform, die in China gegründet, dann aber auf den jetzigen Hauptsitz auf die kryptofreundliche Insel Malta in der EU verlegt wurde. Die Firma ist besonders bekannt und beliebt für seine Crypto-to-Crypto-Austauschdienste. Auch bietet Binance verschiedene Dienstleistungen rund um alle möglichen Transaktionsgeschäfte an. Das Unternehmen explodierte in der Kryptomanie im Jahre 2017 auf der Bühne und hat sich seitdem zu der größten Krypto-Plattform der Welt entwickelt. In diesem Beitrag soll näher beleuchtet werden, was man über den erfolgreichen Newcomer wissen muss, einschließlich der Funktionsweise, der Krypto-Währungen, die man austauschen kann, Handelsgebühren und -limits, Sicherheitsaspekte, Kundenunterstützung sowie Partnerschaften mit Binance.

 

 

Um was geht es hier?

 

Das Unternehmen sollte auf dem Radar aller stehen, die sich für Kryptowährung und das System digitaler Assets interessieren. Das ehemalige Start-Up, das jetzt als Moloch in diesem Handelssystem existiert, stieg unglaublich schnell auf der Erfolgsleiter nach oben und dominierte den Markt für den Handel mit digitalen Währungen sehr rasch. Aber was steckt genau dahinter? Zum einen ist es wahrscheinlich das schnellste profitable Startup, das in der Geschichte den Status eines „Unicorns“ (ein privates Unternehmen im Wert von über 1 Milliarde US-Dollar) erreicht hat. Außerdem kann man die Vor- und Nachteile einer Investition in Kryptowährungen in einem ganz neuen Licht betrachten. Die eigentliche Geschichte lebt jedoch davon, wie das Unternehmen diesen monumentalen Status erreicht hat und was es heute ist.



Assists auf der ganzen Welt mit Handelssitz in Malta

Das Unternehmen wurde ursprünglich in China von Changpeng Zhao, a.k.a. CZ, a.k.a. Crypto Overlord, gegründet und musste aufgrund strenger und weitreichender Vorschriften des chinesischen Staates umziehen. Der Newcomer war gezwungen, mit seinem Hauptsitz einen Sprung nach vorne zu machen, um auf die Unwägbarkeiten in dem kommunistischen Staat zu reagieren, was mit der Grundstruktur seines Geschäftsmodells verbunden war. Die Plattform zieht zuerst von China nach Japan und dann nach Taiwan um, bevor sie sich letztendlich im sicheren Krypto-Hafen von Malta niederlässt. Sie wurde deshalb mal scherzhaft der Vagabund des Blockchainsystems genannt. Trotz der damals unsicheren Umstände hat das Unternehmen in Bezug auf seine Leistungsfähigkeit keinen Schaden genommen.



Gründer Changpeng Zhao – ein Orakel im Krypto-System

Changpeng Zhao verkaufte 2014 sein Haus in Shanghai, um in Bitcoin (BTC) zu investieren. Trotz seines kometenhaften Aufstiegs und seines Reichtums hat der CEO nicht viele Luxusgüter angesammelt; keine teuren Autos, keine millionenschweren Yachten oder Nobel-Uhren. Seine Mission seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2017 war es, sein Geschäftsmodell zur weltweit führenden Kryptowährung und zur bedeutendsten Plattform für den Handel mit digitalen Assets zu machen. Er spricht häufig auf Konferenzen, um wichtige Entwicklungen offen und transparent zu diskutieren, sowohl im gesamten Blockchain-System als auch insbesondere in der eigenen Firma.



Eine der größten Handelsplattformen der Welt

Als Kryptohandelsplattform ermöglicht Binance-Benutzern den Handel von über 100 digitalen Währungen gegen andere Vermögenswerte. Dieses Geschäftsmodell, das auch als digitaler Geldwechsel (DCE) bezeichnet wird, ermöglicht es den Kunden, andere digitale Währungen durch den Handel mit Kryptowährung zu erwerben. Das Unternehmen erfuhr schnell große Anerkennung von den Kunden und stieg als Crypto-to-Crypto-Aktionist an die Machtposition Nummer eins auf. Vor kurzem wurde ein neues Exchange-Modell namens "Binance Jersey" eingeführt, mit dem Benutzer Real-Währungen gegen digitale Währungen eintauschen können. Das ermöglicht den Beteiligten, Kryptowährungen mit Euro, Dollar oder Pfund zu kaufen und zu verkaufen, erweitert den Markt für Kryptoaktionen und bietet neuen Benutzern eine neue Transaktionsbühne.

Nur wenige Monate nach seiner Einführung wurde der „Neuling“ schon immer beliebter. Er wurde aus einer Reihe von Gründen so hoch geschätzt; vor allem aufgrund seiner Verfügbarkeit in mehreren Sprachen und seiner sehr übersichtlichen Benutzeroberfläche, ganz zu schweigen vom freundlichen CEO und den niedrigen Handelsgebühren. Darüber hinaus ist das Unternehmen mit einer passenden Engine, die pro Sekunde rund 1,4 Millionen Vorgänge verarbeiten kann, eine der schnellsten Börsen auf dem Markt für Kryptowährungen.

 

 

Das Funktionieren auf einer eigenen Blockchain-Plattform

Bei seiner Einführung im Jahr 2017 erleichterte Binance den Handel zwischen verschiedenen Handelspartnern durch die Verwendung seiner eigenen Münze BNB, die in der Ethereum-Blockchain gehostet wird. Dann, im Jahr 2018, entschied sich die Unternehmensführung, dass es noch besser gehen könnte. Sie entwickelte und startete ein eigenes Blockchain-System namens Binance-Chain. Kryptoanalysten bezeichnen diese Verschiebung als monumental für das Blockchain-System, da Startups jetzt einen zentralen Ort für die Durchführung von ICOs haben, wodurch einige der Risiken einer Investition in ein ICO gemindert werden können. Ein ICO oder Initial Coin Offering ist im Wesentlichen eine Form des Crowdfunding, bei dem Käufer Token kaufen, die in Zukunft als funktionale Währungseinheiten gelten sollen. Durch die Zentralisierung des Marktes für ICOs versucht das Unternehmen das zu nutzen, was dazu beigetragen hat, Ethereum in das zu verwandeln, was es heute ist: Ausgabe und Handel von Token, die als Währung beworben werden und nach dem Start des ICO-Projekts aktualisiert werden.



Binance Coin unterstützt Aktivitäten an der Börse

Die Binance Coin treibt das Binance-Finanzsystem an. Während der ursprüngliche Zweck darin bestand, die Schaffung einer Börse zu finanzieren, besteht die Funktion der Münze mittlerweile darin, die Börse zu unterstützen. Das funktioniert auf verschiedene Arten: Dazu gehören das Unterstützen von Transaktionen in der Handelskette, das Bezahlen von Transaktionsgebühren an Binance-Exchange und das Ausführen von Zahlungen an Handelspartner. Einer der überaus interessantesten Aspekte der Münze ist, dass Binance vierteljährlich BNB „entwertet“, basierend auf dem aktuellen Handelsvolumen an der Börse. Das heißt, dass mindestens 50 Prozent des gesamten BNB-Angebots, 100 Millionen Binance Coin , quasi vernichtet werden. Dies soll ein Anreiz für die Benutzer sein, ihre Münzen auf lange Sicht aufzubewahren, da sie dann davon ausgehen müssen, dass der Wert der Münze aufgrund des sinkenden Angebots steigen wird.



Hauptgrund für die Verwendung von BNB

Der Hauptgrund für die Verwendung der BNB-Münze ist die reduzierte Handelsgebühr. Derzeit berechnet die Firma eine durchschnittliche Gebühr von nur 0,1 Prozent für jeden Trade, den ein Benutzer tätigt. Aber diejenigen, die mit dem Binance-Token handeln und tauschen, können sogar einen Rabatt von 50% auf die Handelsgebühr erhalten. Wenn man an einer zentralen und bedeutsamen Börse wie dieser handelt, sind dies nicht zu vernachlässigende Vorteile.

 

 

Unterstützt alle wichtigen Kryptowährungen und viele ICOs

Eines der stärksten Angebote des Unternehmen ist die Vielfalt der verfügbaren Währungen und digitalen Assets. Für diejenigen, die sich für etablierte Währungseinheiten interessieren, gibt es Bitcoin (BTC), Bitcoin Cash, Bitcoin Gold, Ethereum (ETH), Ethereum Classic, EOS, Dash, LiteCoin, NEO, GAS, Zcash, Dash, Ripple und viele mehr. Für alle, die nach anderen Ansätzen suchen, existiert eine Vielzahl neuer Projekte, die das Unternehmen als ICO verwendet. Das schiere Volumen der digitalen Asset-Vielfalt bietet Benutzern die Möglichkeit, über 100 Kryptowährungen zu kaufen und zu verkaufen und macht es so für viele Händler überaus attraktiv.

 

 

Sicherheit hat Vorrang


Trotz des schnellen Aufstiegs der neuen Plattform litt ihre Sicherheit nicht darunter. Das Unternehmen ist starker Befürworter der Zwei-Faktor-Authentifizierung und hat so das Vertrauen der Blockchain-Community gewonnen. Bei einem Hack wurden jedoch einmal 7.000 Bitcoin im Wert von mehr als 40 Millionen US-Dollar gestohlen, was zu einer groß angelegten Sicherheitsüberprüfung führte. Zum Glück für die Benutzer versprach der Crypto Overlord, die durch den Hack verursachten Verluste zu decken und da diese mit 40 Millionen US-Dollar nur zwei Prozent der Bitcoin-Bestände des Unternehmens ausmachten, bestand keine Gefahr, dass die Plattform geschlossen werden musste.

Changpeng Zhaos Vision für die Zukunft der Blockchain-Technologie ist kompromisslos und ermöglicht es ihm, der Konkurrenz weit voraus zu denken. Mit einem unnachgiebigen Blick auf die Welt der Kryptowährungen, der ihn ständig auf dem Laufenden hält, sieht er den dezentralen Austausch als integralen Bestandteil der Zukunft der Kryptowährungen und digitalen Assets an. Der Aufbau eines dezentralen Austauschs ist für die gesamte Blockchain-Bewegung von Vorteil, da kein zentraler Akteur zu viel Einfluss auf das System haben kann. Ebenso wäre der Handel kein unkontrollierbares „Wild-West-Szenario“ für Kryptowährungen. Stattdessen wäre es ein regulierter Ort für den Austausch und Handel von Token-Wertpapieren zusammen mit Krypto-Assets.



Und es geht weiter ...

Eines ist jedoch sicher: Dieses Unternehmen hat sich schnell und unaufhaltbar zu einer der besten und angesehensten Transaktionsplattformen auf der ganzen Welt entwickelt. Vor zwei Jahren fragten sich viele Insider, was diese neue Firma für sie tun könnte, aber dank ihres äußerst erfolgreichen Designs, ihrer systemischen Integrität und des breit gefächerten Angebotes an Möglichkeiten ist es weniger wahrscheinlich, dass andere Stakeholder eine Online-Plattform für den Austausch von Kryptowährungen von Grund auf neu wieder aufbauen. Das Unternehmen mit Sitz in Malta ist mittlerweile international als die größte Kryptowährungsbörse der Welt bekannt, zumindest was das Handelsvolumen betrifft. Da sich die starke Führung rund um den CEO weiterhin auf den Innovationsfortschritt konzentriert, definiert das Unternehmen die Grenzen des Kryptowährungstausches völlig neu und prägt den Markt für den Handel mit digitalen Währungen und Assets maßgeblich.

 

 

 

Das war der spannungsgeladene Blog, mit folgendem Titel:

 

Binance - Die grösste Kryptobörse der Welt!